Chat with us, powered by LiveChat

Wie kann ich ein Programm von der Überwachung durch ein Emsisoft-Produkt ausnehmen?

  • 12. September 2014
  • 2 min Lesezeit

Um die Sicherheit Ihres Computers nicht zu gefährden, raten wir im Allgemeinen davon ab, Programme von der Überwachung auszunehmen. Jedoch können Sie, sofern Sie absolut sicher sind, dass ein bestimmtes Programm sicher ist, dieses von der Überwachung ausschließen. Dies gilt für den Echtzeitschutz, die Verhaltensanalyse sowie den Scanner. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie ein Programm in die Ausnahmen eines Emsisoft-Produkts aufnehmen.

Emsisoft Anti-Malware

Öffnen Sie das Hauptfenster von Emsisoft Anti-Malware. Gehen Sie zu "Schutz" und dann zu "Dateiwächter". Dort klicken Sie auf "Ausnahmen verwalten".

Im sich öffnenden Dialog klicken Sie auf die Auswahlliste für "Typ" und wählen dann aus den Optionen Datei, Ordner, Prozess und Name. Im Beispiel verwenden wir eine Datei, die wir von allen Schutzfunktionen des Programms ausnehmen möchten. Dazu wählen Sie "Datei" und klicken dann auf "…" im zweiten Feld wie in der Abbildung:

In diesem Beispiel schließen wir Ccleaner aus. Gehen Sie zum Programmordner, wählen die ausführbare Datei des Programms und klicken dann auf "OK".

Danach sollte Ihre Ausnahmenliste wie in der Abbildung aussehen. Bitte beachten Sie, dass alle drei Optionsfelder rechts markiert sein müssen, sofern Sie das Programm von allen Komponenten ausnehmen möchten. Alternativ können Sie die Ausnahme feineinstellen und das Programm nur von bestimmten Komponenten ausnehmen (Scanner, Dateiwächter und Verhaltensanalyse).

Emsisoft Emergency Kit

Da Emsisoft Emergency Kit über keinen Echtzeitschutz verfügt, gelten Ausnahmen hier lediglich für den Scanner. Sie können die Ausnahmen von einem Scan festlegen und dann für spätere Scans durch Speichern bereithalten. Öffnen Sie das Hauptfenster von Emsisoft Emergency Kit. Gehen Sie zu "Scan" und klicken dort dann auf "Ausnahmen verwalten".

Im sich öffnenden Dialog klicken Sie auf die Auswahlliste für "Typ" und wählen dann aus den Optionen Datei, Ordner, Prozess und Name.

In diesem Beispiel haben wir einen Ordner vom Scan ausgeschlossen. Dazu wählen Sie "Ordner" und klicken dann auf "…" im zweiten Feld wie in der Abbildung:

In diesem Beispiel schließen wir Ccleaner aus. Gehen Sie zum Programmordner, wählen die ausführbare Datei des Programms und klicken dann auf "OK".

Danach sollte Ihre Ausnahmenliste wie in der Abbildung aussehen. Bitte beachten Sie, dass das Optionsfeld rechts markiert sein muss, um das Programm vom Scan auszunehmen.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Similar topics